Feed auf
Postings
Kommentare

Lucaffe

Ganz neu habe ich in meinem Online-Shop den Kaffee und Espresso von Lucaffe aufgenommen. Ausschlaggebend dafür war ein Besuch bei Lucaffe. In der Kaffeerösterei am Gardasee bzw. in der Nähe vom Gardasee (Carpenedolo) konnte ich mich selber von der hohen Qualität der Rösterei überzeugen.
Was ich im Internet schon öfters beobachtet habe ist, dass die Zusammensetzung der einzelnen Kaffees von Lucaffe doch recht unterschiedlich ist. Ein paar der Espressi möchte ich hier nun vorstellen, um die Unterschiede bei Lucaffe zu erläutern. Bei meinen Angaben beziehe ich mich übrigens direkt auf die Angaben des Herstellers, der es hoffentlich am besten wissen sollte.

Lucaffe Espresso Classico

Lucaffe Espresso Classico, hier kursieren mehrere Namen im Netz, Miscela Classico Italy, Lucaffe Classico, Lucaffe Espresso Classico, das ist alles der gleiche Espresso, der sich aus 80% Arabica Bohnen und 20% Robusta Bohnen zusammensetzt. Diese Mischung verwendet exzellente Arabica–Kaffeebohnen verfeinert mit Robusta-Bohnen der besten Qualität. Er ist süßlich im Geschmack, mit einem weichen Körper, leicht dickflüssiger Crema und einem exzellenten Aroma.

Lucaffe Espresso Bar

Lucaffe Espresso Bar, ist ein für Vollautomaten sehr gut geeigneter Kaffee. Espresso und Kaffee dieser Art werden an der italienischen Bar gereicht, so wie wir dies aus unserem Italien-Urlaub her kennen. Diese perfekte Mischung setzt sich aus 60% edler Arabica- und 40% würziger Robusta-Bohnen zusammen.

Lucaffe Mr. Exclusiv mit 100 % Arabica

Lucaffe Mr. Exclusiv mit 100 % Arabica: Wie der Namen schon sagt, werden hier nur 100% Arabica Bohnen eingesetzt. Die Mischung der Arabica-Bohnen stammt aus Südamerika, Asien und Afrika. Sein Geschmack ist süßlich bei einem vollen Körper, guter Crema und sehr angenehmen Aroma.

Lucaffe Mamma Lucia

Lucaffe Mamma Lucia Wenn Sie in einem Café Lucaffe-Kaffee trinken, werden Sie vermutlich diesen antreffen. Er wurde speziell für die Gastronomie entwickelt und ist somit auch hervorragend für Kaffeevollautomaten geeignet. 50% Arabica- und 50% Robustabohnen aus Indien zu einem günstigen Preis versprechen ein aromatisches Kaffeevergnügen.

Lucaffe Der Pate

Lucaffe Der Pate, sticht durch sein anderes Design aus der Lucaffe-Tradition mit dem Big-Fat-Man, wie das Logo bzw. der Mann auf der Verpackung genannt wird, hervor. 70% Arabica Bohnen und 30% Robusta Bohnen sind ein wirklicher Genuss, der wie die anderen natürlich auch schonend und langsam geröstet wird. In dieser extravaganten Verpackung eignet er sich auch besonders für Kaffee- und Espressoliebhaber als Geschenk. Hier besticht nicht nur das Äußere, sondern auch der Inhalt.

Zu all diesen Kaffee- und Espressosorten gibt es auch die passenden schönen Espressotassen und Gläser mit Logo, welche ich auf Wunsch gerne bestellen kann.

Zum Abschluss noch. Woher kommt der Name Lucaffe? Gründer der italienischen Kaffeerösterei LuCaffe war Luca Venturelli, der mit den ersten beiden Buchstaben seines Vornamens und dem italienischen Wort Caffe, seinen Lucaffe gegründet hat.

Keine Kommentare möglich.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline